Marillenknödel

Flaumig, fluffig, fruchtig – diese leckeren Marillenknödel sind die perfekte Mehlspeise während der Marillensaison.

Zutaten Knödel (6 Stück):

  • 6 Marillen
  • 250g Magertopfen
  • 1 Ei
  • 100g Dinkelvollkornmehl
  • 50g Butter
  • 30g Dinkelgries

Brösel:

  • 100g Vollkornbrösel
  • 1 EL Butter
  • 2 TL Vanillezucker
  • 1/2 TL Zimt

Topping:

  • 3 EL Birkenstaubzucker

Zu Beginn Magertopfen, Ei, zimmerwarme Butter, Dinkelvollkornmehl und Dinkelgries zu einem geschmeidigen Teig kneten. Den Teig im Kühlschrank 15 Minuten rasten lassen.

Den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Die Marille bildet das Herzstück eines jeden Knödels und wird mit der Topfenmasse umkleidet. Tipp: Mit feuchten Händen lässt sich der Teig leichter formen!

Die Knödel 12-15 Minuten in siedenden Wasser köcheln. Währenddessen in einer Pfanne die Bröselmischung zubereiten. Hierfür 1 EL Butter schmelzen. Anschließend Vollkornbrösel, Vanillezucker und Zimt hinzufügen und bei mittlerer Hitze anrösten.

Die fertig gekochten Knödel nun in der Bröselmischung wälzen und mit Birkenstaubzucker als Topping anrichten.

Tipp: Die Knödel können auch auf Vorrat eingefroren werden!

Ein Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.